burkhardschneider.de
BBS Verden Square Dance Was ist Sqaure-Dance?

Sqaure-Dance

Der Square Dance ist eine Tanzform, die auf die Besiedelung Amerikas vor200 Jahren zurückgeht. Aus den unterschiedlichen Tänzen der damaligeneuropäischen Einwanderer wurden Elemente miteinander vermischt. Damitalle mitmachen konnten, wurden die einzelnen Figuren von einem Rufer(Caller) angesagt. Dieses Prinzip ist bis heute unverändert.

Die Musikhat sich natürlich seit dieser Zeit ein bißchen verändert. Heute tanzt man natürlich immer noch nach Westernmusik, aber auch nach gängigen Rock- und Poptiteln bis hin zum Techno. Und die Figuren sind weltweit standardisiert; hat man in einer "Class" die Figuren erst einmal gelernt, kann man überall auf der Welt in den Clubs und auf Veranstaltungen mittanzen. In Deutschland gibt es ca. 400 Clubs, auch in Schweden, Dänemark, Belgien, Großbritannien undpraktisch überall auf der Welt findet man Square Dance Clubs, die sich auf Gäste aus anderen Clubs freuen. Und viele dieser Clubs richten sogenannte Specials aus, dies sind Wochenendveranstaltungen, an denen man bis zu 3 Tage hintereinander tanzen kann. Fast jedes Wochenende finden in Deutschland mehrere Veranstaltungen statt. Die meisten Clubs bilden auch einmal im Jahr Anfänger aus. Eine Altersbegrenzung gibt es dabei meist nicht. Einmal die Woche trifft man sich dann so ca. für 2 Stunden und übt gemeinsam, auf's Wort zu hören! Das des Callers nämlich. Das hat nicht viel mit der normalen Tanzstunde zu tun. Zumal ein "Square" immer aus 4 Paaren besteht, die miteinander tanzen, und dableibt der Spaß nicht aus. Wer Interesse hat, das Ganze mal näherkennen zu lernen, der findet unter der Hompage der EAASDC  bestimmt einen Club in seiner Nähe. Für den Raum Berlin werdet Ihr sicher auf der Leitseite schnell fündig. Solltet Ihr Fragen oder Schwierigkeiten haben bin ich euch gern behilflich.

Besucher Nr. 43257 seit dem 16.05.2004 Design and NetChange System by webmaszter.de